Jetzt buchen
home keyboard_arrow_rightEssen, Trinken keyboard_arrow_rightFinis Bauernhof

Finis Bauernhof

Unser eigener Bauernhof und wie es dazu kam

Als wir 2011 das Fini-Resort eröffneten, haben wir mal so gerechnet. Unsere Hotelgäste würden jedes Jahr 40.000 Eier essen, viele Tonnen Kartoffeln, jede Menge Salat und Gemüse. Eigentlich genug, um davon einen Bauernhof zu ernähren. Wir haben im landwirtschaftlichen Wochenblatt ein Inserat geschaltet und einen Partner gesucht. Nicht "Bauer sucht Frau" sondern "Hotel sucht Bauer".

Nur 21 km vom Fini-Resort lebt Andreas Schopferer, der auf seinem Bauernhof in Egringen Obst, Gemüse und Salat anbaut. Der Familienbetrieb setzt auf kontrollierten, organischen Anbau und Direktvermarktung. Aktuell produzieren wir 45 verschiedene Sorten Salat und Gemüse. Die fahren wir mit dem Hotelbus direkt vom Feld in die Küche, in Kisten, ohne Kühlung und Verpackung, frischer geht's nicht.

Was wächst und reif ist, kommt frisch auf Ihren Teller

Unser Bauer Andreas Schopferer und Küchenchef Karsten Kleinjung tauschen sich dreimal die Woche aus. Was reif ist, kommt auf die Speisekarte. Und am Abend auf die Teller. Das alles ist keine weltfremde Öko-Spinnerei, sondern auch kaufmännisch sinnvoll. Und am Ende billiger, weil wir keinen Zwischenhandel haben.

Übrigens: Zwischen Ostern und Oktober bieten wir immer wieder "Erlebnistage auf Finis Bauernhof" an, meistens dienstags. Einfach an der Rezeption nachfragen.

home keyboard_arrow_rightEssen, Trinken keyboard_arrow_rightFinis Bauernhof