Jetzt buchen
home keyboard_arrow_rightEssen, Trinken keyboard_arrow_rightKüchen-Philosophie

Küchen-Philosophie

Saisonal-regional und gern auch etwas altmodisch

In unserer traditionellen Postenküche kochen wir noch mit Hand und Herz, "Conveniance" ist ein Fremdwort. Wir schälen jede Kartoffel, schnibbeln die Gurken, rühren Salatdressings selbst und schlagen die Sauce Bernaise frisch auf. Beliebt sind unsere Suppen- und Dessert-Kreationen, wo wir immer wieder neue Dinge ausprobieren.

Wir leben eine konsequent saisonale und regionale Ausrichtung. Erdbeeren im Dezember gibt's nicht im Fini-Resort. Wir verarbeiten das, was gerade draußen wächst. Frisch vom Feld direkt in die Küche, ohne langen Transport, Lagerung, Verpackung oder Zwischenhandel.

Unser Küchenchef und unser Bauer telefonieren dreimal die Woche

Die meisten Zutaten wie Salat, Gemüse, Obst und Kartoffeln kommen von unserem eigenen Bauernhof im 14 km entfernten Kandern. Unser Küchenchef Karsten Kleinjung und Bauer Roland Boch telefonieren dreimal die Woche. Wenn Roland meldet, dass die Zucchinis reif sind, setzt Karsten sie auf die Karte.

280 glückliche Hennen legen die Eier für unsere Gäste

Wir mögen keine Industrie-Eier aus Massentierhaltung. Auf Finis Bauernhof legen 280 Hennen täglich frische Eier. Ihnen selbst geht's dabei im Gegensatz zu den Kolleginnen im Oldenburger Land paradiesisch: großer Stall, viel Auslauf, gesundes Futter.

Gute Köche brauchen gutes Gerät. 2014 haben wir knapp 200.000 Euro in unsere neue Küche investiert, die damit eine der modernsten in der Schwarzwälder Hotellerie ist. Das gleicht dann aus, dass unsere Art zu kochen vielleicht etwas altmodisch ist ...

home keyboard_arrow_rightEssen, Trinken keyboard_arrow_rightKüchen-Philosophie